diakonisch denken...

Senior Consultants coachen und beraten. Sie helfen, gemeinnützige Managementaufgaben zu lösen und gesellschaftliche Teilhabe zu verwirklichen.

Und geben Denkanstöße - den Menschen, die sich in sozialem Betrieb, Kirche oder Rathaus, Stadtquartier oder Landgemeinde engagieren, um Ideen und Fähigkeiten zusammenzubringen:

für ein Wohnen, Lernen und Arbeiten in einer Nachbarschaft ohne Barrieren - selbstbestimmt und solidarisch, transparent und wirtschaftlich.

Unsere Themen

Allein zu Haus

Diakonische oder kirchliche Betriebe sind häufig oder sogar in aller Regel Zweckbetriebe. Das heißt, diese Betriebe bewegen sich seit ihrer Gründung im Rahmen der Gemeinnützigkeit, mussten in der Vergangenheit keine Gewinne erzielen, wurden von dem jeweiligen Träger bezuschusst und brauchten mehr...

Erfolg messen! Aber wie?

Ob kirchlicher Kindergarten oder evangelische Schule, diakonisches Pflegeheim oder christliches Hotel: Keine Einrichtung des diakonischen Spektrums kommt ohne Werbung aus. Das Problem dabei hat schon Henry Ford mit seinem berühmt gewordenen Satz auf den Punkt gebracht:
mehr...

Mut zur Persönlichkeit

Zu gegeben, es ist ein angestaubter Kalauer. Wer meint, ein Abteilungsleiter leite eine Abteilung, der glaubt auch, ein Zitronenfalter falte Zitronen. Egal! Denn der Witz dieses Vergleiches liegt nicht nur an einer Prise Bosheit, sondern ebenso am Körnchen Wahrheit.
mehr...

Nachbarschaftlich Wohnen

Das Bundesteilhabegesetz unterstützt behinderte und pflegebedürftige Menschen darin, ihr Wohnen selbst zu bestimmen und zu gestalten, etwa unter sozialen Diensten frei auszuwählen.
Wohnraum jedoch ist vielerorts knapp - erst recht, so er barrierefrei...
mehr...

Im Quartier wie im Betrieb

Lang sei der sozialpädagogische Weg von der Anstalt bis ins Quartier gewesen. Daran erinnerte Bert Renzenbrink, der Vorsitzende des Senior Consulting Service Diakonie, die 31 Teilnehmer*innen des SCSD-Fachtages „Teilhabe für alle“.
mehr...

Dossier

Zwei Kampagnen – „Unerhört“ der Diakonie (2018-2020) und „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“ der Caritas (2018) – starteten im Januar 2018. Beide rufen auf, die Gesellschaft gerechter zu machen und ausreichend bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.
mehr...

wirtschaftlich handeln...

Die Mitglieder des Senior Consulting Service Diakonie sind Experten aus dem Non-Profit-Bereich. Sie geben ihre berufliche Erfahrung weiter – auf der Führungsebene ebenso wie in Projekten.

Komplexe Vorhaben planen und begleiten wir mit unserem „Institut für Nachhaltigkeit, Leben und Wohnen“.

Die BeraterInnen arbeiten einzeln, im Team oder im Netzwerk Sozialwirtschaft, für das wir Partner aus Gebäudewirtschaft, Banken, Altersvorsorge, Gesundheitswesen und Wirtschaftsprüfung gewonnen haben.

 

Unsere Leistungen

Die Berater*innen

Gegründet wurde SCSD e.V. im Jahr 2006 von Führungskräften und Fachleuten der Diakonie Deutschland. Sie sind kompetent und erfahren in Fachgebieten wie Leitung und Betriebswirtschaft
mehr...

Das Institut

Unsere Projekte bringen Menschen zusammen, die Ideen, Gelder oder Grundstücke zur Verfügung stellen, um neue Formen des Wohnens und Arbeitens in solidarischer Nachbarschaft zu schaffen. Mit einem Leitfaden
mehr...

Das Netzwerk

Unseren Mandanten – sozialen Vereinen und Initiativen, Kirchengemeinden und Unternehmen – empfehlen wir, Netzwerke zu bilden. Wir beispielsweise geben mit unseren Partnern einen Newsletter heraus
mehr...

nachhaltig planen...

Die Senior Consultants des SCSD e.V. entwickeln und betreuen Projekte – rund um den Kirchturm. Dort, wo pastorale, soziale und politische Räume aufeinander treffen.

Sie ermitteln Grundlagen und prüfen Machbarkeit. So wird aus vagen Vorstellungen ein gemeinsames Konzept, das Immobilien, Dienste und Nachbarschaft verbindet.

Unter der Überschrift „Kirche gibt Raum“ haben wir im ländlichen Raum Ostdeutschlands Modelle innovativer Gemeindediakonie sondiert. Sie bündelt Kräfte, kooperiert, belebt Pfarr- und Gemeindehäuser.

 

Unsere Projekte

Kirche gibt Raum

Kirchen und Pfarrhäuser prägen Stadtquartiere und Dorfkerne. Doch vielerorts leben Gemeinden in religiöser Diaspora. Sie wollen pastoral, sozial und kulturell präsent bleiben, auch wenn sie personell und finanziell haushalten müssen. Teilhabe beschränkt sich nämlich nicht auf Denkmalpflege. Sie entwickelt solidarische Nachbarschaft...
mehr...

Ukraine-Hilfe

„So häufig, so viel und vor allem immer noch - nach 24 Jahren …“, dachten wir, als der Senior Consulting Service Diakonie im Sommer 2017 gebeten wurde, den Verein organisatorisch zu beraten. Eigentlich, so meinten wir, solle humanitäre Hilfe nur vorübergehend einspringen, bevor eine Entwicklungspartnerschaft Projekte mit Hilfen zur Selbsthilfe ins Laufen bringe.
mehr...

Flüchtlingshilfe

Senior Consultants des SCSD haben „VERDO“ in der Konzeptphase beraten. Das Bildungsprojekt war als Kooperation mit dem Theater Lüneburg angelegt, konnte allerdings nicht mehr realisiert werden. Die jungen Ausländer verließen nämlich den Landkreis wieder in Richtung norddeutsche Großstädte. Doch die Idee blieb...
mehr...